Zechau

Mühlenart: Windmühle

Mahlgänge: 2, ab 03.06.1862: 3 Mahlgänge


Erbaut um 1590, abgebrochen am 26.01.1873, danach wohl Bau einer neuen Windmühle, welche 1948 durch Braunkohletagebau abgebrochen wird.



1607: NN Frantz

09.11.1700: Gottfried Ackermann Mühlenbesitzer

28.09.1705: Adam Hahn, aus Romschütz Windmühlenbesitzer

08.11.1732: Adam Hahn junior Windmühlenbesitzer

09.11.1779: Johann Gottfried Hahn Windmühlenbesitzer

08.07.1813: Friedrich Kießhauer Windmühlenbesitzer

dazwischen: Johann Friedrich Winter Windmühlenbesitzer

19.05.1842: Carl Traugott Schulze Windmühlenbesitzer

1851: Georg Gentsch Pachtmüller

20.04.1858: Johann Brauer Windmühlenbesitzer

07.10.1861: Herrmann Baunack Windmühlenbesitzer, zugleich Rittergutsbesitzer

03.01.1877: Jacob Kranaster Mühlenbesitzer

16.09.1880: Friedrich Gottwerth Kranaster Mühlenbesitzer

1896: Heinz Mehlhose Mühlenbesitzer

1910: Emil Schellenberg Mühlenbesitzer