Oberpickenhain

Wassermühle

Wasserlauf: Ratte



1770: erbaut

1813: 1 Mahlgang

1913: Oberschlächtiges Wasserrad von 4,0 m Durchmesser und 0,75 m Breite, 1-2 PS.

16.09.1924: Betriebserlaubnis der Stauanlage für das Wassertriebwerk erlischt, da es länger als 3 Jahre ununterbrochen nicht betrieben wurde.




1770: Adam Berger aus Ossa

1813: Johann Gottlob Illgen

1910: Arno Emil Hainich Mühlenbesitzer

1910: Franz Säring Pachtmüller

1926: Frieda Hainich Mühlenbesitzerin