Kohren

Mittelmühle

Wassermühle

Wasserlauf: Ratte

1 Mahlgang



1837: Brand der Mittelmühle und Neuerrichtung im Fachwerkstil.

1913: Oberschlächtiges Wasserrad von 2,8 m Durchmesser und 0,95 m Breite, 2-3 PS:

Die Mühle besitzt das Schankrecht.


1645: Christoph Horn

1721: Jacob Rudolph Eigentumsmüller (seine Ehefrau Christina ist eine geborene Horn)

02.04.1716: Erdmann Rudolph

07.07.1736: Adam Kluge Eigentumsmüller, zugleich Pachtmüller in Gnandstein

1765: George Friedrich Kreisig Pachtmüller der Klugischen Mühle

vor 1784: August Kluge Eigentumsmüller

19.07.1784: Johann Gottlob Emmerich Eigentumsmüller

01.07.1802: Johann Michael Freytag Eigentumsmüller, bisher Pachtmüller in Kayna

1802: Gottlob Hilarius Heyner Pachter der Freytagischen Mühle in Kohren

20.07.1804: Johann Gottfried Hahnewald Eigentumsmüller, aus Rötha

30.05.1805: Gottfried Gießler Eigentumsmüller, 1815 Mühlenbesitzer in Altdorf b. Geithain

04.11.1814: Johann Gottlieb Schönherr Eigentumsmüller, aus Röhrsdorf

06.06.1832: Christian Gottlieb Müller Eigentumsmüller, aus Gnandstein

24.06.1835: Johann Gottlieb Walther Eigentumsmüller, aus Flößberg

1910: Theodor Reinhold

1912: Richard Balduin Rauschenbach