Großstorkwitz

Mühlenart: Wassermühle

Wasserlauf: Weiße Elster

Eigenname:

Mahlgänge: 5 Mahlgänge mit Hirsemühle, Ölmühle und Schneidemühle; 1813: 4 Mahlgänge

Standort:

Koordinaten: Dezimal:

GMS:


01.05.1898: Mühle wird als abgebrannt bezeichnet. In dem Neubau soll anstatt der Wasserräder eine Turbine eingebaut werden.



1630: Caspar Schröter Müller

1663: Michael Francke Müller

1673 Hans Kürbitz

10.03.1703: Andreas Kürbitz/Körbitz Eigentumsmüller

1725 Glorius Herting

1779 Johann Christian Bamberg Pachtmüller, zuvor Pachtmüller

der Obermühle Pegau

1813: Carl Heinrich Fritzsche

1875: NN Fritzsche Mühlenbesitzer

1887: Emil Richard Voigt Mühlenbesitzer

1897: Otto Emil Voigt Mühlenbesitzer

1912: Gustav Dietz Mühlenbesitzer