Breunsdorf

Windmühle


Vor 1830 abgebrannt(?), da 1830 die Mühle durch Johann Heinrich Fürste neu erbaut wird.



1638 Elias NN der blinde Müller, hat sich zu Breunsdorf aufgehalten und war evtl. kein Müller

von Breunsdorf

1680: Hans Friedrich

vor 1694: Hans Zacharias

1714: Georg Günther Mahlmüller

1746: Michael Uhlmann (Baumüller)

1830: Johann Heinrich Fürste

1836: Johann Gottlieb Jahn Windmühlenbesitzer

1844: Christian Karl Felgner Windmüller bei Breunsdorf, + 1850,

1852: Friedrich Ludwig Winter Windmühlenbesitzer

1860: Friedrich August Hörig Windmühlenbesitzer





In Breunsdorf gab es ab 1863 zwei Mühlen, welche benachbart waren und am Westausgang von Breunsdorf standen.