Benndorf

Wassermühle

Wasserlauf: Wyhra

3 Mahlgänge; 1813: 2 Mahlgänge

Mahl- Schneide- und Ölmühle


Ersterwähnung: 1365

1925: Einbau einer Francisturbine

19.11.1925 abgebrannt, Dezember 1927 noch außer Betrieb

1968 Mühlenbetrieb eingestellt



um 1500: Lorenz Pleisner Mühlenbesitzer

danach Jakob Großmann Mühlenbesitzer

03.06.1554: Wolf Hase, aus Regis

1555: Caspar Große (auch Großmann) Mühlenbesitzer

zuvor: Gregor Pleistner/Pleißner

< 1562: Conrad von Kreutzen kauft die Mühle, welche von da an im Besitz

des Rittergutes Benndorf ist. Die Müller sind von jetzt ab nur Pachtmüller.>

1566: Jobst Stockicht

1597: Balthasar Heyer

1608: Benedix Hertnigk

1626: Paul Stein

1665: Christoph Naumann

1681: Caspar Naumann

1683: Philipp Thurm Pachtmüller

1689: Martin Bachmann

1718: David Schotte

29.09.1723- 29.09.1726: Abraham Fleck Pachtmüller, vorher in Fockendorf

1728: Gottfried Engelmann

01.06.1730-29.09.1739 Michael Müller Pachtmüller

29.09.1739-29.09.1751 Christian Mütze, aus Markkleeberg Pachtmüller

1764: Friedrich Gottlob Lehmann Pachtmüller

03.10.1770: Christian Schuster Pachtmüller, vorher in Beucha

29.09.1773-1787 Daniel Lange Pachtmüller, aus Frankenhausen

09.01.1787-1788: Johann August Dietzsch Pachtmüller, bisher Mühlknappe

29.09.1788-1806 Johann Christoph Bauerfeind Pachtmüller

27.09.1806: Johann Gottlob Kirchhof Pachtmüller

1813: Hans Christoph Wenig Pachtmüller

1821: Johann Gottfried Engelmann Pachtmüller

1842: Friedrich Gottlob Klaus Pachtmüller

1847: Johann Friedrich Lindner Pachtmüller

1861: Hans Christoph Walther Pachtmüller

1885: Christian Gotthelf Walther Pachtmüller

1893: Friedrich Wilhelm Eduard Schmidt Pachtmüller

1905: Karl Edmund Röhr Pachtmüller

1906: Robert Zerbs

1910: Albert Paul Schaaf Pachtmüller

vor 1920: Karl Bittner Unterpächter

1923: Otto Krannich Pachtmüller

1936: Georg Bufe Pachtmüller (noch 1947)