8. Luftwaffen-Felddivision

8. Luftwaffen-Felddivision

8. Luftwaffen-Felddivision

Die 8. Luftwaffen-Felddivision war vom 28.12.1942 bis 19.04.1943 der 294.I.D. unterstellt.

28.12.1942 Die 8. Luftwaffenfelddivision ist der 294 I.D. versorgungsmäßig zugeteilt.

02.01.1943 Das II./8.Luftwaffen-Felddivision wird nach Trofimenko verlegt, der Rest der 8.Lufwaffen-Feldidivision in den Raum Wlassoff – Wolno Donskaja – Walkow. Mit Beginn der Dunkelheit setzt sich die 8.Luftwaffen-Felddivision über Morosowskaja – Ssibirki in dem Raum um Wlassoff ab.

03.01.1943 Durch feindlichen Panzerbeschuß auf Trofimenkoff fällt der Kommandeur der 8.Luftwaffen-Felddivision, Oberst Heidemeyer. Der Kommandeur des G.R.515 verlegt mit dem III./G.R.515 nach Trofimenkoff und übernimmt die dort stehenden Verbände der 8.Luftwaffen-Felddivision.

04.01.1943 Stellungen der 8.Luftwaffen-Felddivision mit dem G.R.513 in Nagorna Markin und an der Rollbahn südostw. Urjupin. Es gelingt bei Nagorna Markin ein feindlicher Einbruch, welcher mit Teilen des I./G.R.513 und Teilen des Bau-Btl.154 zurückgeworfen wird. Das II./G.R.513 löst sich ab 16.00 Uhr vom Feind ab und erreicht über Morosowskaja auf der Straße nach Dol. Chlopowskij dem Raum um Besysenka.

17.01.1943 Das I./8.Luftwaffen-Felddivision liegt in Winogradnyj, die Pz.Jäg.Abt./8.Luftwaffen-Felddivision erreicht Sseminmajatschnyj. Das II./8.Luftwaffen-Felddivision wird vom G.R.513 zum G.R.514 in Marsch gesetzt. Das IV./8.Laufwaffen-Felddivision ist ebenfalls dem G.R.514 unterstellt.

05.02.1943 Der Stab, 1.Kp. und 3.Kp. der Pz.Jäg.Abt./8.Luftwaffen-Felddivision werden nach Metschetnoj verlegt, die 2.Kp. bleibt in Kamenew.

10.02.1943 Die 1./Flak-Abt./8.Luftwaffen-Felddivision wird am Morgen nach Wladimirskaja verlegt.

14.02.1943 Die Flak-Abt./8.Luftwaffen-Felddivision wird mit Beginn des Absetzens aus der Fulda-Weser-Linie wieder 294.I.D. unterstellt, 1. und 2. Bttr. erreichen Birjukowo, 3. Bttr. Karpowo-Krepinskoje.

15.02.1943 Die Flak-Abt./8.Luftwaffen-Felddivision ( ohne 3. Battr.), erreicht den Raum Marjewka – Nowo Darjewka und übernimmt dort den Flakschutz.

16.02.1943 Flak-Abt./8.Luftwaffen-Felddivision ohne 3.Bttr. erreicht mit 1.Bttr. Djakowo und mit 2.Bttr. den Raum Bobrikowo – Djakowo.

17.02.1943 Die Flak-Abt./8.Luftwaffen-Felddivision erreicht mit 1.Bttr. über Djakowo – Gorkij marschierend den Ort Kuibyschewo, 2.Bttr. erreicht die Brückenstelle Dmitrijewka und übernimmt dort den Flakschutz.

23.02.1943 Der Stab/8.Luftwaffen-Felddivision mit Aufklärungszug tritt zum Kommando der 294.I.D. (Führungsabteilung) und verlegt nach Ssaur Mogilskij.

26.02.1943 Die Sturmgeschütz-Bttr./8.Luftwaffenfelddivision (1 Sturmgeschütz, 1 Panzer III) liegt in Ssaur-Mogilskij zur Verfügung der Division.

18.04.1943 Das Jg.Rgt./8.Luftwaffen-Felddivision wird bis 1.00 Uhr durch das G.R.514 abgelöst. Ebenso wird die Pz.Jäg.Abt./8.Luftwaffen-Felddivision aus der Front herausgezogen.

19.04.1943 Art.-Abt./8.Luftwaffen-Felddivision und Flak-Abt./8.Luftwaffen-Felddivision wurden aus der Front herausgezogen. Ab 6.00 Uhr steht die 8.Luftwaffen- Felddivision im Raum Ssaur Mogilskij – Nadeshnyj Karpowa – nördliches Amwrossijewka – Bolsch. Meschkowo Artemowka dem XXIX.A.K. zur Verfügung. Gegen 12.30 Uhr trifft der Marschbefehl für die 8.Luftwaffen-Felddivision ein, welche damit aus der Unterstellung zur 294.I.D. ausscheidet.